Ready, Set …. Poooolish! – Watermarbling

Das dieswöchige Thema von Ready, Set … Poooolish! hat mich sehr gereizt! Was habe ich nicht schon Abende damit verbracht, meine Finger mit Latex einzupinseln und ins Wasser zu tauchen und jedes Mal war ich nicht zufrieden. Ettliche Male mit verschiedenen Nagellacken rumprobiert und so war es auch dieses Mal wieder.

Essie Nagellack 1 copy

Das ist bei all der Matscherei dann nun rausgekommen und es ist das allererste Mal, dass ich wirklich glücklich bin mit meiner Watermarbling-Mani.

Hier mal ein Bild mit Latexmilch und Nagellackgematsche

Watermarbling 1 copy

Ohne Latex wäre ich wahrscheinlich irre geworden beim Saubermachen der Finger. Das habe ich einmal durch …. nieeeee wieder!!! 🙂

Essie Nagellack 5 copy

Essie Nagellack 3 copy

Sämtliche Lacke habe ich ausprobieren müssen und lediglich die Essie-Lacke haben ein annehmbares Ergebnis gebracht. Aber da musste ich dann auch noch lange rumprobieren, da ich mich für Mint Candy Apple und Big Spender entschieden habe. Das Problem war nämlich, dass Mint Candy Apple in einer Schicht, also der Marbling-Schicht, überhaupt gar nicht zu erkennen war. So habe ich also Mittel- und Ringfinger mit Essie Blanc grundiert und dann kam das Marbling drauf. Aber bis der Groschen gefallen war bei mir, hat es Ewigkeiten gedauert. Denn wenn man sich sämtliche Tutorials im Netz anschaut, sind die Nägel nie mit einem weißen bzw. farbigen Lack grundiert.

Essie Nagellack 4 copy

Wie anfangs schon gesagt, ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und habe nun irgendwie Blut geleckt und werde mich wahrscheinlich demnächst weiter im Marbling austoben.

Essie Nagellack 2

Alles Liebe

Tine

 

 



6 Responses to Ready, Set …. Poooolish! – Watermarbling

  1. Nyxx says:

    Sieht ja super aus! Wirklich ein tolles Ergebnis!
    Ha, ich mag Marblings auch erst so richtig, seiit ich Latexmilch hab ^^. Viiiiiel besser als Klebeband.
    Ich nehm inzwischen auch immer ne Basisfarbe drunter ^^. Hab’s früher auch mal ohne versucht, und das wurde, wie bei Dir, dann irgendwie auch oft nichts. Kommt echt drauf an, wie deckend die Lacke sind. Entweder nehm ich weiß, oder die hellste Farbe des Marblings.
    Liebe Grüße,
    Nyxx

    • Tinesuchtnachmehr says:

      Dankeschön 🙂
      Mit Klebeband habe ich es auch versucht und bin damit gänzlich gescheitert! War beinahe genauso schlimm wie ohne.
      Aber nun ist ja alles anders. Nun ist die Latexmilch da und macht es um so viiiieellles leichter. Und meine Erkenntnis, eine Basisfarbe zu nehmen, rundet meinen Fortschritt ab 🙂 🙂
      Liebe Grüße
      Tine

  2. Conny says:

    Das ist super schön geworden und ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man immer eine Basisfarbe lackieren sollte. Das werde ich zukünftig immer machen.
    LG

    • Tinesuchtnachmehr says:

      Dankeschön 🙂
      Ich mache das auch nur noch mit einer Basisfarbe. Das spart Zeit und Nerven 🙂
      Liebe Grüße
      Tine

  3. Kathrin says:

    Wirklich total toll geworden – die beiden Farben passen so schön zusammen, richtig sommerlich =)
    Ohne Base wird es leider meistens nichts, aber man kann auch toll damit rumspielen – so ein Gradient unter einem Marble mit einem transparenten Lack macht richtig was her 😉

    • Tinesuchtnachmehr says:

      Vielen Dank!
      Kostete ja auch Zeit und Nerven 🙂
      Mit einem Gradient und einem halbtransparenten Marble habe ich auch schon geliebäugelt, aber ich scheine komplett gradientunfähig zu sein. 🙁 Wird immer nix. Wer weiß, wann da der Groschen bei mir fallen wird 🙂
      Liebe Grüße
      Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.