StampingSonntag – PicturePolish Arabian

Endlich mal wieder ein richtiger Beitrag zum StampingSonntag von Sandra! ENDLICH!
Ich weiß immer gar nicht, wo all die Zeit hingeht und wer hier überhaupt beschlossen hat, dass der Tag nur 24h hat. Derjenige gehört eindeutig verprügelt! Ein bisschen Zeit konnte ich also abknapsen und habe mal wieder die Nägelchen lackiert und voila, es kommt sogar ein ganzer kurzer Beitrag dabei raus.

Nie im Leben hätte ich gedacht, dass mir Arabian von PicturePolish so gut gefällt. Wirklich nicht! So ein wunderbares Rot mit lauter Glitzer-Schimmer-Dingsis in Gold und ich glaube auch in Silber. Wundervoll!!!!

Arabien

Ich finde den Lack fast zu schade, um ihn mit einem Stamping zu bedecken. Aber wir sind ja heute beim StampingSonntag, daher gab es mit PennyTalk von Essie ein paar Blümchen obendrauf.

Arabien

Wenn man wollte, könnte man den Lack ja in die Weihnachtsschublade stecken, aber ich will das nicht und darum gehört der Lack für mich in die Herbst-Liga. Eindeutig.

Arabien

Lackiert habe ich zwei dünne Schichten. Mit etwas Geschick und gutem Willen hätte man auch nur eine Schicht lackieren können, aber das wollte ich nicht. Einfach auch, damit der Lack schneller trocknet. Ohne TopCoat käme der Lack auch aus, ich trage ihn allerdings mit, denn ich möchte von dieser Schönheit noch so einige Tage etwas haben.

So, und nun muss ich mal schauen, was es in Sandras Stamping-Galerie noch zu bewundern gibt. 🙂

Alles Liebe
Tine



3 Responses to StampingSonntag – PicturePolish Arabian

  1. Leni says:

    Wunderschön 🙂

  2. Ich habe Deinen Beitrag schon gleich bewundert, nur scheinbar habe ich vergessen ein Kommentar hier zu lassen – sorry!
    Arabian zählt zu einen der Lacke von piCture pOlish, bei denen ich mir auch nicht sicher bin, ob er mir gefallen würde – also an mir. An Dir sieht er ganz wunderbar aus!
    Das dezente Stamping mit Penny Talk passt perfekt – ein wunderschöner Beitrag zum Stamping-Sonntag :-*

  3. Pingback: Wir lackieren …. – Picture Polish Arabian | Tine sucht nach mehr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.