Specialties – Essence Wild White Ways

Shirley hat es mit ihrer Themenwahl für die aktuelle Runde Specialties für mich nicht wirklich einfach gemacht. Oder gerade doch? Meinen Lieblingslack von Essence soll ich zeigen und … ich habe keinen Lieblingslack von Essence. Nicht mal ansatzweise. Einen einzigen Lack habe ich von dieser Marke und der ist auch noch eine Katastrophe.

Essence Wild White Ways heißt dieser Lack und ich hatte ihn mir eigentlich nur gekauft, weil ich nach einer Alternative zu Essies Blanc gesucht habe. Ich habe schon einige weiße Lacke hier stehen, aber keiner kommt an Blanc ran, muss man ja leider sagen. Entweder ist es nicht wirklich Reinweiß, dafür aber der Auftrag top oder es ist superduper Reinweiß und der Auftrag ist das Hinterletzte. Nun, das Letztere trifft auf Wild White Ways zu.

Essence Also weiß ist dieser Lack, da gibt es nichts zu beanstanden, aber der Auftrag war wirklich abartig. Es war, als würde ich mir Tipex auf die Nägel schmieren. Zäh und sofort trocken war der Lack, so dass eigentlich nix möglich war. Da half nur, den viel zu buschigen Pinsel triefendvoll mit Farbe auf den Nagel zu batschen und loszupinseln. So habe ich es jedenfalls gemacht und mir geschworen, nienienienie wieder diesen Lack in die Finger zu nehmen. Zur Haltbarkeit kann ich nichts sagen, denn ich habe die Lackgrausamkeit unverzüglich von meinen Nägeln entfernt.

Essence/ANNYAber vorher gab es noch mit Golden Sweetie von ANNY ein paar Krönchen auf die Nägel. Da sollte sich Essence mal ein Beispiel nehmen, denn Golden Sweetie ließ sich hervorragend lackieren. Keine Zickereien, nix. Ganz sanftmütig war dieser Lack.

Essence/ANNYDie Krönchen habe ich mit NailVinyls von Svenja gemacht. Einfach die Chevron-Vinyls so aufgelegt, dass das untere Drittel des Nagels lockerflockig mit Lack bepinselt werden kann. 🙂

In der nächsten Woche möchte Sandra den Lack sehen, den ihr tragt, wenn ihr keine Lust auf Nagellack habt.

Aber erst einmal seid Ihr wieder an der Reihe. Zeigt uns Eure Nägelchen, wir sind gespannt. Nutzt dazu das InLinkzTool, damit sie alle sehen können! :-) Schaut wie immer auch bei Nadine, Sandra, Ella und Shirley vorbei, für welche Lackschönheiten sich die Vier entschieden haben.

Alles Liebe
Tine




9 Responses to Specialties – Essence Wild White Ways

  1. Sandra says:

    Ein vernichtendes Urteil. Ich komme mit www erstaunlicherweise sehr gut klar. Da sieht man mal wieder, dass sich Lacke auf unterschiedlichen Nägeln unterschiedlich verhalten können. Wobei ich sagen muss, dass ich www auch nur als Basis verwende, also solo tragen würde ich ihn definitiv nie – aber das trifft auf jeden weißen Lack zu ;D

  2. Julia says:

    Also ich mag den Lack total gerne und benutze ihn für viele meine Designs als Grundlage oder eben für kleine Details. Habe immer mindestens zwei Fläschchen daheim stehen 😀 Aber solo trage ich ihn auch nicht, wobei ich eigentlich keinen Lack solo trage, sondern immer noch ein kleines Design mit reinwurschtle 😉

    Liebe Grüße, Julia

  3. Älono says:

    Merkwürdigerweise ist „Wild White Ways“ mein absolutes Lieblingsweiß, während ich meinen Blanc am liebsten in die Ecke werfen würde! 😀
    Klar, das letzte Ende ist ein wenig zäh, aber zu 90% hat er echt gute Arbeit bei mir geleistet – während Blanc super schnell extrem streifig und fleckig wird und teilweise sogar noch nach einer dritten Schicht ruft, was mich dann gänzlich verzweifeln lässt – aber so sehr können die Meinungen ja tatsächlich unterscheiden 🙂

  4. Ida says:

    Vielleicht hast du da einfach ein Montagsexemplar erwischt. Ich habe bisher von dem Lack nur Gutes gehört und auch ich habe ihn und mag ihn sehr. Ich mag ihn sogar mehr als Blanc, weil WWW besser deckt und auch einen Ticken weißer ist meiner Meinung nach. Außerdem wirft Blanc ab der Hälfte der Flasche total Blasen bei mir. :/

  5. Shirley says:

    Hätten wir mehr Vorlaufzeit gehabt, hätte ich das gerne vorher mit euch besprochen, welche Marke wir nehmen. Du bist ja schon als Zweite unglücklich bin Essence. Aber da war die Zeit leider zu knapp für. Vielleicht kann m an das Thema ja noch mal recyclen, dafür hatte ich es extra zuerst ohne Marke gelassen.^^

  6. Nadine says:

    Das Du mit dem Lack so ne Probleme hattest… hach ja, das bestätigt mich nur einmal mehr.. ^^

  7. Leni says:

    Ich hätte im übrigen auch den Wild White Ways gewählt, hätte ich heute nich noch auf den letzten Drücker beim Nailart Dienstag mitgemacht. Den WWW mag ich nämlich echt ganz gerne. Der deckt besser als blanc und lässt sich auch ganz easy ohne Blasen lackieren. Mir gehts nämlich wie Älono. Ist er halbe blanc leer, habe ich Blasenprobleme. Aber einfach nur so weiß trage ich nie auf den Nägeln. Nur als Grundlage für Designs 🙂

  8. Lotte says:

    Ich habe auch kaum noch Essence Lacke, vom Weiß habe ich schon gelesen, aber eher, dass er so super wäre… ^^ So ist das manchmal. Dafür sind deine Krönchen umso niedlicher! 😀

    LG Lotte

  9. Anjanka says:

    Ich finde die meisten weißen Lacke auch einfach nur Tippex-ähnlich. Deine Krönchen retten es. 😉
    Liebe Grüße, Anjanka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.