EssieDay – With The Band

Heute gibt es einen in meinen Augen absolut herbstlichen Lack, nämlich With The Band. Und passenderweise war er auch Bestandteil der Herbstkollektion im letzten Jahr.

Essie With The Band With The Band hat einen leichten Brauneinschlag, was ihm irgendwie Wärme verleiht. Solche Lacke trage ich eigentlich im Herbst oder Winter lieber. Aber da mir With The Band so doll gefiel letztes Jahr und ihn seither nicht weiter auf den Nägeln hatte, gibt es ihn eben heute.

Essie With The Band Lackiert habe ich zwei Schichten. Diese waren superschnell trocken und auf einen TopCoat habe ich verzichtet, da With The Band einen ganz tollen Eigenglanz mitbringt. Leider habe ich es nach dem Fotografieren versäumt einen Topcoat zu lackieren, dementsprechend sehen meine Nägel heute leider aus 🙁

Essie With The Band Nun aber zu etwas anderem.
Dies war heute der letzte EssieDay. Ein wenig schwer fällt es mir schon, da der EssieDay ja meine erste eigene kleine BlogAktion war, aber es ist nun mal so, dass ich von der Marke Essie einfach nicht mehr überzeugt bin. Und mich in einer BlogAktion an ausschließlich eine Marke zu „ketten“ gefällt mir so auch nicht mehr ganz.
Ich werde mich auch von all meinen Essies trennen, wer also das ein oder andere Schätzchen vielleicht noch nicht hat, kann ihn bei mir vielleicht mit etwas Glück günstig ergattern. Haltet also die Augen offen 🙂

Essie With The Band Und wo Schatten ist, da ist auch Licht und so kann ich Euch jetzt schon sagen, dass es eine neue Aktion geben wird. Allerdings nicht mehr donnerstags, sondern samstags. 🙂

Und nun seid ihr wieder dran, ein letztes Mal die Galerie zu befüllen. 🙂

Alles Liebe
Tine




2 Responses to EssieDay – With The Band

  1. kunterdunkle says:

    Oh, wie schade, irgendwie hatte ich mich an die Aktion gewöhnt 🙂

    Da bin ich ja mal gespannt, was du uns dann samstags zeigen wirst =^.^=

  2. Irma says:

    Darf ich fragen, warum du nicht mehr so von essie überzeugt bist? Ich selbst bin ja so alles andere als essie-Fan, was aber nicht wirklich mit den Lacken, sondern eher mit dem was hinter der Marke steht zusammenhängt. Deshalb würde mich dein „Sinneswandel“ wirklich interessieren. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.