Sophin – Avant-Garde

Meine Damen, es ist Zeit für den BlueFriday. Ich freue mich, wieder dabei zu sein und so zeige ich heute einen weiteren Kandidaten aus der Luxury & Style Kollektion von Sophin, nämlich Avant-Garde*.

Ich muss gestehen, dass ich Avant-Garde schon einmal auf den Nägeln hatte und war ganz hin und weg. Auch habe ich mich an Fotos versucht und bin jedoch kläglich gescheitert. Denn es war einfach nur Schwarz mit ein paar weißen Pünktchen auf den Nägeln zu sehen und das kam nicht mal ansatzweise an die tatsächliche Schönheit des Lacks heran. Also gab es nun einen zweiten Versuch und ich bin auch dieses Mal nicht zufrieden und beinahe verzweifelt.

Es ist nämlich so: ich habe totale Schwierigkeiten mit dunklen Lacken. Alles wirkt beinahe schwarz, obwohl es in natura gar nicht so wirklich der Fall ist. Avant-Garde ist nämlich auch gar nicht so dunkel, wie er hier auf all den Bildern scheint. Also er ist schon dunkel, aber nicht sooooo dunkel. Na und dann kommt bei mir auch noch der blöde Gelbstich hinzu. Da habe ich hier auf den Bildern mal ein wenig geschummelt und beim Weißabgleich einfach eine ordentliche Portion blau hinzugegeben. Eigentlich sogar das Maximalste, was überhaupt ging und ich bin erstaunt wie nah meine Hautfarbe auf den Bildern meiner tatsächlichen Hautfarbe kommt. Jedenfalls sieht es hier auf meinem Monitor so aus. Das ist ja auch immer Bildschirm abhängig. Denn wie oft bin ich über die Farbe verwundert, wenn ich die Bilder in der Werkstatt oder auf dem Ipad anschaue. :-/

Nun aber mal schnell etwas zum Lack selbst.
Lackiert habe ich zwei Schichten. Die erste Schicht wurde sehr ungleichmäßig, was an meinen Lackierkünsten oder aber auch am Lack liegen könnte. Wer weiß das schon immer so genau?! 😉 Allerdings sind die Konsistenz und dadurch der Auftrag an sich eigentlich ganz angenehm. Nur an den Seiten des Nagels wollte nicht immer soviel Lack hingelangen, wie ich das wollte. Öööhhm … widerspricht sich das hier alles? Guter Auftrag, aber doch Probleme? Ja irgendwie schon, aber ihr wißt doch wie das ist. An und für sich stimmt alles, nur so ein zwei kleine Dinge wollen nicht so recht, aber man kann drüber hinwegschauen? Na jedenfalls so ist das hier und ich kann ehrlich gesagt bei diesem Lack über alles hinwegschauen. Denn er ist einfach nur toll. Er funkelt nämlich ganz toll (habt ihr das gesehen?! Das Fläschchen hat einen kleinen, erahnbaren Regenbogen 🙂 ) und sieht dabei aus wie ein wundervoller Sternenhimmel.
Echt jetzt! 🙂

Zur Trocknungszeit sage ich auch noch kurz etwas und dann sind wir hier auch schon durch:
Getrocknet sind beide Schichten supidupi schnell. Damit der Avant-Garde-Sternenhimmel auf den Nägeln auch noch schön glänzt, sollte ein TopCoat nicht fehlen. Das Finish des Lacks ist nämlich gar nicht mal so glänzend. Semi-matt noch nicht, aber so kurz davor. So das war’s dann für heute mit dem ganzen Gequatsche und ich wünsche einen tollen Start ins Wochenende.

Alles Liebe
Tine

 

 



4 Responses to Sophin – Avant-Garde

  1. Anne says:

    Ein richtiger schöner Lack!

  2. Der Lack ist wirklich unfassbar schön! ♥
    Du scheinst es noch nicht mitbekommen haben, Melanie und ich haben beschlossen, den Blue Friday erstmal auf Eis zu legen und eine Pause zu machen. Sie ist beruflich und auch privat sehr eingespannt und ich fliege nächste Woche für ein halbes Jahr ins Ausland, da fällt der Blue Friday erstmal flach. 😉

  3. Lackopfer says:

    also ich finde den lack super schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.