Lackothek 2.1

Die Lackothek kam bzw kommt ja wirklich gut an und hat – wie ich bei Instagram gesehen habe – sogar auch schon Nachahmer gefunden. Toll finde ich das und so kam es auch, dass ich meine liebste Katrin gefragt habe, ob wir nicht mal einen kleinen Tausch machen möchten. Ich hatte Hintergedanken, ich muss gestehen ^^ aber sich bei Katrin einmal austoben zu dürfen wäre ein großer Traum. Jedenfalls habe ich die liebe Katrin für einige Wochen um ein paar Painted Polish Lacke erleichtert und vier davon zeige ich Euch heute.

Siren Seduction

Ich hatte angenommen, ich könnte diesen Lack genauso einfach fotografieren wie die letzten Cupcakes, aber da habe ich mich doch geirrt. Vom Prinzip sind sich die Lacke zwar sehr ähnlich, aber das Fotografieren klappte nicht ganz.

Lackiert habe ich zwei Schichten Lack und eine Schicht TopCoat. Und auch wenn man es nicht denkt, dieser Lack kann wirklich zauberhaft funkeln. Das hat mir sehr gefallen und behalten hätte ich ihn auch gern 🙂

 

Monster On Mirkwood

Diese Sorte Lack kann ich immer sehr schwer beschreiben. Es befinden sich in einer wunderbar beerigen Base Holo-Glitter und … ja also ich glaube es ist blau-pinkes Schimmerzeugs und noch irgendwelche dunklen Fupsel. Ob das alles so hinhaut weiß ich nicht, aber so sieht es für mich jedenfalls in der Flasche aus.

Lackiert habe ich auch hier wieder zwei Schichten Lack und eine Schicht TopCoat. Getrocknet ist auch alles ganz fix, passt also auch. Allerdings würde ich diese Schönheit nicht so dringend behalten wollen wie die anderen drei Lacke 😉

 

The Ghoul Next Door

Ich stand der Farbe dieses Lacks anfangs wirklich skeptisch gegenüber und konnte auch nicht nachvollziehen, warum Katrin sich solch einen Lack kauft. Tjaja, lackiert man ihn jedoch erst einmal, dann ist’s geschehen. Es funkelt und glitzert und sieht total interessant auf den Nägeln aus. Nicht interessant wie merkwürdig, sondern die positive Variante.

Auch hier kamen wieder zwei Schichten Lack und eine Schicht TopCoat zum Einsatz. Der TopCoat war dringend nötig, denn The Ghoul Next Door hat ein semimattes Finish und um das Holofunkeln hervorzuholen ist ein TopCoat ja unerlässlich.

 

It’s A Ghoul Thing

Tja, und da sind wir auch schon beim letzten Kandidaten angelangt.
It’s A Ghoul Thing ist genauso eine Schönheit wie The Ghoul Next Door und sollte einfach hier bei mir bleiben 😉
Ein toller, frischer Grünton, der durch all die Holopartikel in wunderbaren Farben funkelt.

Und ja genau, zwei Schichten Lack und eine Schicht TopCoat habe ich lackiert. 🙂

Im Päckchen von Katrin war noch Charmed At The Château, der einen sehr sehr ähnlichen Farbton und das gleiche Finish wie It’s A Ghoul Thing hat. Ich habe diesen Lack nicht lackiert, da sich beide Lacke einfach zu ähnlich waren.

So ihr Lieben, um in die nächste Lackothek-Runde zu starten, also quasi in Runde 3 (Runde 1 läuft ja auch noch), muss ich wohl oder übel erst einmal ein paar Schätzchen  wieder hier bei mir haben. Denn möglicherweise ist jetzt nur noch der uninteressante Rest hier bei mir 😉

Alles Liebe
Tine



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.