Catrice ICONails – Teil II

Wie angekündigt geht es heute nahtlos weiter mit den nächsten 15 Lacken der neuen ICONails Reihe von Catrice.
Gestern sind hier auf dem Blog und auch bei Instagram Stimmen laut geworden bzgl. „alter“ Farben in neuen Flaschen. Ich muss gestehen, dass ich dazu leider nichts sagen kann. Ich gehe davon aus, dass hier einfach die Formulierung verbessert wurde, damit man von all den Schönlingen länger etwas hat.

Meine kleine Einleitung zu den Lacken erspare ich euch heute natürlich, nachzulesen ist sie aber jederzeit gerne *hier* 🙂

16 Cloud Nine*

Dieses schöne Hellgrau mit leichtem Blaueinschlag benötigt zwei Schichten Lack, damit es gut deckt. Auch hier gab es mal wieder keinen TopCoat.

17 Lilacquer*

Hier haben wir ein Grau, welches – so lässt mich der Name drauß schließen – einen leichten Lilaeinschlag hat. Ich muss gestehen, dass ich eher an graues Taupe gedacht habe, aber ob ich da überhaupt richtig liege weiß ich nicht 🙂 Jedenfalls gefällt mir dieser Ton ausgesprochen gut und mit zwei Schichten Lack seid ihr gut bedient. Einen TopCoat habe ich hier nicht lackiert.

18 Beetlejuice*

Diese multicrhome Schönheit benötigt eigentlich nur 2 Schichten Lack. Die erste Schicht ist quasi nicht sichtbar auf den Nägeln und was die zweite dann zaubert, ist wirklich toll. Ich gestehe jedoch hier für das Foto drei Schichten lackiert zu haben. Ich glaube auch, dass ich mir damit die Streifen eingefangen habe. TopCoat habe ich auch hier nicht lackiert.

19 Johnny Deep*

Johnny Deep ist wieder einer der Knaller, die mit nur einer Schicht Lack wunderbar auskommt. Auch hier gab es keinen TopCoat für’s Foto. 🙂

20 Black To The Roots*

Black To The Roots ist ein schlichtes schwarz, welches sich hervorragend lackieren ließ. Ich musste zwei Schichten lackieren, da ich die erste Schicht einfach zu dünn aufgetragen habe. Ich bin mir aber sicher, dass auch mit ein wenig Übung und Vorkenntnis über die tolle Deckkraft eine Schicht ausreichend ist.

21 Want To Be My Brightsmaid?*

Schockverliebt ist gar kein Ausdruck. Dies ist eindeutig einer meiner Favoriten und das Lackieren war wirklich toll. Ich mag sheere Lacke und dieser steht nun ganz weit oben auf meiner Liste. Ich habe zwei Schichten Lack lackiert, aber ich finde bei sheeren Lacken kann man das handhaben wie es einem beliebt. Ich mag es etwas „deckender“ lieber. 🙂

22 100% Cotton*

Ein weiterer sheerer Schönling, allerdings eher in Richtung beige. Gefällt mir an sich auch ganz gut, nur habe ich selbst immer das Gefühl, dass hier das obere verfärbte Drittel meiner Nägel zu sehr betont wird.
Lackiert habe ich zwei Schichten ohne TopCoat.

23 Nice Cream*

So ganz sheer wie 100% Cotton und Want To Be My Brightsmaid? ist Nice Cream nicht, aber eben auch nicht so sehr deckend wie die anderen Lacke. Für eine schlichte Mani eine sehr gute Wahl, keine Frage.
Ihr seht hier zwei Schichten ohne TopCoat.

24 Good Lack!*

Good Lack! deckt mit zwei Schichten Lack und sieht auf den Bildern aus wie Milky Bay. Allerdings gibt es hier zwei entscheidene Unterschiede, nämlich ist Good Lack! nicht reinweiß und hat zudem noch einen leichten Schimmer. Fast perlmuttig mutet der Lack an, allerdings nur, wenn man eine Lupe nimmt.
Im Fläschchen erahnt man den Schimmer nur mit gutem Willen und auf den Nägeln verschwindet er leider komplett. Wer es also nicht knallig weiß mag, ist hier gut bedient.
Lackiert habe ich hier zwei Schichten Lack ohne TopCoat.

25 The Sandy Shop*

Sehr dezent und zart ist diese grau-beige Schönheit. Und dazu irgendwie auch noch leicht sheer, ähnlich wie Nice Cream.
Ich habe mal wieder zwei Schichten Lack und keinen TopCoat lackiert.

26 Queen Of The Sandcastle*

Einen solchen Lack habe ich noch gar nicht gehabt und bin hellauf begeistert und empfinde diese Schönheit auch als absoluten Favoriten der ICONails Reihe. Wunderbar zart und unauffällig, aber dennoch mit einem riesigen WOW! Jedenfalls bei mir. 🙂
Zwei Schichten sollte man lackieren, damit es gut aussieht. 😉

27 Lana Del Grey*

Mich erinnert Lana Del Grey an Chinchilly von Essie. Mit einer Schicht Lack kann man hier auch gut leben, ich habe jedoch wie immer zwei lackiert. 🙂

28 Taupe League*

Auch Taupe League ist ein Onecoater und funktioniert auch super ohne TopCoat. Ich habe aber aus Gewohnheit zwei Schichten lackiert.

29 Donut Worry Be Happy!*

Für mich ein richtiges Barbierosa und damit ein sehr mädchenhafter und auch frühlingshafter Farbton. Hat keineswegs eine pastige Konsistenz und ließ sich wunderbar lackieren.
Ihr seht hier zwei Schichten Lack ohne TopCoat.

30 Keep Calm And Pink*

Ja und wo Barbierosa ist, kann Barbiepink nicht weit weg sein. 😉
Deckt bereits mit einer Schicht und ist um einiges knalliger als hier auf dem Foto.
Ich habe zwei Schichten ohne TopCoat lackiert.

 

Das war nun also die zweite Runde der ICONails von Catrice und morgen seht hier dann die restlichen 15 Schönheiten.

Alles Liebe
Tine

 

*Die hier vorgestellten Lacke sind mir kosten- und bedingungslos von Catrice Cosmetics bzw. der Cosnova GmbH zur Verfügung gestellt worden. Herzlichsten Dank dafür!



5 Responses to Catrice ICONails – Teil II

  1. Wahnsinn Sandcastle steht dir erstaunlich gut. Das perfekte Nude zu deinem Hautton. Mir gefallen die ersten beiden sehr und und Lana del Gray. 😀 Hahc ich liebe die Catricenamen.

    • Tinesuchtnachmehr says:

      Ja also Queen Of The Sandcastle hat mich auch total aus den Socken gehauen!
      Gefällt mir absolut und ist ein riesiger BackUp-Kandidat!
      Und ja 🙂 die Namen sind der Knaller.

  2. Anne says:

    Du bist wirklich knallhart!
    Die Swatches sind wieder wunderschön, wie immer 🙂

  3. Ohje, die Violett- und Tauperange ist ja wieder mal voll mein Ding 😀 Die sheeren Kandidaten sehen allerdings auch wunderschön aus, Queen of the Sandcastle ist echt was ganz besonderes und steht Dir hervorragend ♥

  4. kunterdunkle says:

    Uuuuh, Taupe League und Beetlejuice sehen ja interessant aus =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.