TOP
Beauty Nagellack

Lackneuheiten im L.O.V. StandartSortiment

Als ich die Woche bei dm war und mich an sämtlichen Lacktheken vergangen habe, durften auch die drei neuen Farben aus dem Standartsortiment von L.O.V. mitkommen. Zu hause habe ich dann mal einen Blick in den OnlineShop geworfen und dort gibt es sogar noch viel viel mehr Lackneuheiten und alle haben es mir irgendwie angetan. Tja, und das wird wohl oder übel eine Bestellung bei L.O.V. zur Folge haben.
Heute nehmen wir uns aber die drei Schönheiten vom dm vor. Los geht es mit Code Coral (Nr. 111), einem satten, sommerlichen orange-rot-koralligen Lack. Es ist sehr schwer den wirklichen Farbton von Code Coral zu beschreiben und auch auf Fotos zu zeigen, denn dieser Lack sieht stets anders aus. Bei Tages-/Sonnenlicht ist es ein reines Korall, in hellen Räumen ein Orange und abends, wenn man eben keine Festbeleuchtung hat, dann ein helles Rot. Lackieren ließ sich Code Coral wirklich gut. Der Pinsel ist flach gebunden, relativ schmal und rund geschnitten, so dass man wunderbar ohne großes CleanUp lackieren kann.

Ihr seht Code Coral hier in zwei Schichten lackiert mit einer Schicht Topcoat. Hätte ich die erste Schicht etwas großzügiger ausfallen lassen, hätte diese wahrscheinlich sogar schon ausgereicht. Aber funkte dann einfach die Gewohnheit dazwischen. 🙂

Der zweite Lack heißt Devoted Denim (Nr. 264) und ist ein rauchiges Mint. Ein Farbton, der für mich persönlich irgendwie mehr in den Sommer oder Herbst passt, aber das heißt ja nix. Tragen kann man ihn ja dennoch stets und immer … wenn es passt 😉
Wie alle LOVinity-Lacke hat auch Devoted Denim den innovativen Präzisions-Pinsel, wie LOV selbst ihn nennt. Auch der Glanz von Devoted Denim kann sich sehen lassen, inwiefern sowas aber immer eine Rolle spielt, weiß ich nicht. Denn wer einen Lack länger als 3h tragen möchte, lackiert ja dann doch einen Topcoat drüber, welcher ja immer für die Extraportion Glanz sorgt (… jajaja, sofern es kein matter TC ist, ich weiß)

Ich habe auch hier wieder zwei Schichten Lack lackiert, die unglaublich schnell trocken waren. Eine Schicht Topcoat kam der Haltbarkeit wegen auch noch oben drauf und so war dann schon alles fertig.

Der letzte und für mich persönlich schönste von den drei Lacken ist Bridal Bloom (Nr. 301). Eine tolle frühlingshafte Farbe, ein rosiges Nude, was das ganze Jahr getragen werden kann und zauberhaft aussieht. Ich mag solche zarten Töne und wenn sie sich dann auch noch so wunderbar lackieren lassen wie Bridal Bloom, ist die (Lack-)Welt doch in Ordnung. Mittlerweile bezweifel ich es ja, dass es überhaupt noch pastige Lacke gibt. Mir ist jedenfalls in letzter Zeit kein neugekaufter Lack, welcher aufgrund seiner Farbe ein großes Pastigkeitspotential hätte, untergekommen. Ich kenne das eigentlich nur noch aus der Essie-Fiji-Zeit und von FlossGloss. Aber sonst gab es eigentlich nix pasitiges mehr auf dem Markt. Oder auf meinem Lacktischchen. Ja und was ich damit eigentlich sagen wollte ist, dass man schon denken könnte, Bridal Bloom könnte so eine pastige Bombe sein, aber … ja aber ist es einfach nicht.

Auch Bridal Bloom kam mit zwei Schichten Lack auf die Nägel und eine Schicht Topcoat gab es zum Abschluss.

Und damit sind wir auch hier zum Schluss des Blogposts gekommen. Mein Fazit zu allen drei Lacken ist durchweg positiv und ich kann sie alle ausnahmslos empfehlen. Das konnte ich bereits über alle lackierten LOV-Lacke sagen, was dann wohl auch der Grund ist, warum es mich immer wieder zur LOV-Theke zieht. Ja und demnächst dann auch in den OnlineShop. 🙂

Alles Liebe
Tine

«

»

7 COMMENTS
  • Nria
    3 Wochen ago

    Die Farben finde ich alle klasse! Sogar das Rosa, obwohl ich kein Rosafan bin 🙂
    Nur die Fläschchen sind mir irgendwie zu groß und wuchtig, das nimmt soviel Platz in der Lackkiste weg …

    • Tinesuchtnachmehr
      3 Wochen ago
      AUTHOR

      Ja ein wenig groß sind die Flaschen wirklich, da hast du recht. 🙂

  • Samy Farbgeschichten
    3 Wochen ago

    Ich habe bisher glaube ich gar nichts von der Marke. Es reizt mich irgendwie nichts so recht. Aber die Farben sind toll! Vielleicht wage ich beim nächsten DM Besuch nochmal einen genaueren Blick 🙂

    • Tinesuchtnachmehr
      3 Wochen ago
      AUTHOR

      Es sind halt hauptsächlich, wenn nicht sogar ausschließlich Cremelacke. Wenn man sogar ganz ehrlich ist, hat man all die Farben sowieso schon irgendwie in der Sammlung, aber ich bin LOV irgendwie doch verfallen 🙂

  • Ida
    3 Wochen ago

    Die Lacke sind hübsch und stehen dir gut. 🙂
    Ich habe bisher keinen LOV Lack und habe auch erstmal nicht vor, einen zu kaufen. Dazu sind mir die Farben zu gewöhnlich irgendwie.

    • Tinesuchtnachmehr
      3 Wochen ago
      AUTHOR

      Ja ich kann Dich da total verstehen.
      Mich haben die Flaschen total gecatched und die Menge an roten Lacken im Standartsortiment hat mich einfach schwach werden lassen.

  • Laura Lackschaft
    3 Wochen ago

    Aaaahhhh Devoted Denim erinnert mich an irgendeinen essie. Feshionista vielleicht?! Ich weiß es nicht und jetzt treibt es mich in den Wahnsinn.

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.