FEATURED

Die letzten Tage (Wochen?) waren so zeitraubend, dass ich zu nichts, bis auf das Arbeiten, gekommen bin. Ich hoffe, der Ansturm auf die Werkstatt hat nun endlich sein Ende gefunden und die Normalität findet wieder Einzug. Denn damit geht auch die Nagellackiererei einher und die habe ich die letzten Tage so sehr vermisst. Darum freute es mich um so mehr, dass es wieder eine neue Runde Ready, Set … Pooolish! gibt und ich wieder fleißig in den Lackschubladen kramen kann. Das Thema lautet Florales und da es mir die einfachen Blüten mit dem Dotting-Tool so sehr angetan haben, kamen auch nur solche für mich in Frage. Und taaadaaaaaa, hier sind

FEATURED

Auf den allabendlichen Streifzügen durch die Unweiten des Intagramkosmos‘ blieb mir (und wem mit ein wenig Interesse für Nagellack bitte nicht?!) Picture Polish nicht verborgen und eine ganze lange Weile haderte ich mit mir, mir auch diesen Lack zuzulegen. In diversen OnlineShops schwanken die Preise für diese Lacke zwischen 9,90 EUR bis hin zu knapp 13,50 EUR. Klar, andere Lacke kosten teilweise um einiges mehr, aber auch da stellt sich ja unentwegt die Frage, wodurch ein solcher Preis überhaupt gerechtfertigt ist. Aber nun zu Picture Polish. Meine Bestellung habe ich bei The Nailista Shop aufgegeben. Obwohl dies ein belgischer Shop ist, waren die Lacke unglaublich schnell bei mir. Am meisten

Bei Instagram und auch bei so einigen Blogs denen ich gern folge, las ich immer wieder: Und hier mein Lack zum Blue Friday. Und da ich (entgegen meiner Aussage hier vor wenigen Wochen) mittlerweile so richtig doll Gefallen an blauen Lacken gefunden habe, dachte ich mir, ich schreibe auch einmal: Und hier mein Lack zum Blue Friday. Inwiefern ich nun vielleicht nicht ganz zum Blue Friday passe, weil ich da doch noch ein paar goldige Pünktchen gesetzt habe, weiß ich nicht und hoffe, man sieht mir diesen Faux Pas nach. Nun also, hier ist er:

FEATURED

Das dieswöchige Thema der Blogparade Ready, Set …. Pooolish! hat mich eindeutig mehr angesprochen als das letzte (Ostern) und somit dachte ich mir, ich pinsel einfach mal wieder mit. Verwendet habe ich von Essie ‚blanc‘, von Essence colour & go Nr. 144 ‚black is black‘ und ein mittleres Grau von Kiko, die Nr. 380 sowie Keil-Vinyls, die ich mir hier bei Svenja bestellt habe.

So schönes Wetter gab es gestern und ich habe beschlossen, den Frühling einzuläuten. Und zwar so richtig. Jetzt ist auch Schluß mit doofer Winterjacke, der Trechcoat ist rausgeholt, meine Winterboots sind sowieso schon eingemottet für den nächsten Winter und ab sofort gibt’s bunte Farben, ganz einfach. Habe ich gestern beschlossen und daran wird auch nicht mehr gerüttelt. Klar, ich hinke damit wahrscheinlich so ziemlich hinterher, aber ich bin nun mal eine Frostbeule und brauche in solchen Dingen einfach immer ein bisschen länger. Aber besser spät als nie, sage ich da einfach nur. Anlässlich meines Beschlusses gab es dann auch ein bisschen Frühling auf meinen Nägeln.

Durch die derzeitige Blogparade „Ready, Set … Pooolish!“ habe auch ich mich animiert gesehen, mich einmal anzuschließen und auch einen Beitrag zu leisten. Das Thema dieser Woche lautete „Matt/Glänzend“ und hätte mich eine doofe Grippe nicht in Beschlag genommen, wäre ich wahrscheinlich nicht erst auf dem letzten Drücker mit meinem Beitrag um die Ecke gekommen.

Beauty Nagellack

Mein neuer Liebling

FEATURED

Dass ich eine kleine Schwäche für Nagellacke habe, hatte ich in meinem Essie-Beitrag ja erwähnt und so musste dann beim obligatorischen wöchentlichen dm-Besuch mal wieder ein Nagellack mit. Dieses Mal ist die Wahl auf dieses Schmuckstück gefallen und ich bin mehr als zufrieden.

Beauty Nagellack

DM Haul

FEATURED

Eigentlich wollte ich etwas ganz anderes bei DM gestern kaufen, aber was ich wollte, das gab es nicht und somit musste etwas Ersatzbefriedigung her. All das ist es geworden….

Beauty Nagellack

Meine Essie-Nagellacke

FEATURED

Das Nägellackieren habe ich erst vor kurzer Zeit wieder für mich entdeckt und mich dadurch wohl auch in einen kleinen Nagellack-Kaufrausch begeben …. Ich habe Nudetöne bzw. beerige Töne am liebsten. Mit pastelligen Lacken oder grüne und blaue Lacke kann ich leider nichts anfangen. Jedenfalls noch nicht. Wahrscheinlich wird sich das Repertoire an Nudetönen irgendwann erschöpft haben und ich werde „umsatteln“ müssen …. Hier nun also meine Essie-Lacke, welche mit Sicherheit nicht die letzten bleiben werden.