TOP
Beauty Nagellack

Sky Walker von ANNY

enthält PR-Sample

Mir war nach NailArt und so gibt es heute mit Sky Walker von ANNY ein wenig was zu sehen auf den Nägeln.
Am Anfang eines jeden „Wir lackieren…“-Monats von Lotte und mir nehme ich mir immer ganz fest vor, wirklich doch auch alle unlackierten Lacke der entsprechenden Marke zu lackieren. Ich bin dann auch immer noch ziemlich motiviert und engagiert, aber irgendwie flaut das bei mir im Laufe des Monats immer ab, sodass ich am Ende dann doch immer nur maximal 8 oder 10 Lacke der „Wir lackieren …“-Marke gezeigt habe. Das ist irgendwie doof und ärgert mich auch jedes Mal, aber ich weiß es leider nicht zu ändern. Habt ihr da vielleicht Tipps?

In diesem Monat habe ich mittlerweile über 50 unlackierte Lacke vor mir und ich finde diese Zahl einfach komplett demotivierend. Na klar, jetzt könnte man meinen, ich sollte mir vielleicht einmal Gedanken über mein Konsumverhalten machen, aber darum geht’s ja jetzt nicht. Fakt ist, die Zahl unlackierter Lacke steht im Raum und sollte im Idealfall am 31. März eliminiert sein. Aber wie? Ihr seht, ich habe ein Problem. 😉

Kommen wir aber mal schnell zu meinem NailArt und Sky Walker von ANNY. Lackiert habe ich eine Schicht Sky Walker und dann kamen auch schon das Schwämmchen, Jeans Calling und What Else* (ebenfalls von ANNY) zum Einsatz. Gedrückt, getupft und gerollt habe ich mit dem Schwämmchen auf die Nägel und heraus kam dann der/die/das Gradient, was ihr hier sehen könnt. So toll sieht’s irgendwie nicht aus, weshalb dann einfach noch ein Stamping drüber kam.

Hier habe ich mir die Explorer 22 von MoYou und Stars Aligned von Essie rausgesucht. Ich finde, das passt alles recht gut zusammen und dass das Gradient nun nicht so toll aussieht, fällt gar nicht mehr auf. 🙂
Habt einen tollen Sonntag und morgen geht es hier ein wenig dezenter weiter.

Alles Liebe
Tine

 

* Der Lack ‚What Else‘ von ANNY wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt!

«

»

8 COMMENTS
  • Nria
    2 Monaten ago

    Och, ich finde den Farbverlauf auch ohne Stamping nicht schlecht, aber mit Stamping finde ichs richtig klasse 😀

  • Laura Lackschaft
    2 Monaten ago

    Wir haben doch alle dieses EINE Problem. 😀 Stimmt stimmt die Übergänge sind zu harsch, aber mit Stamping sieht’s echt toll aus ♥

  • Julia
    2 Monaten ago

    Ein sehr hübsches Design! 🙂
    Ich führe gar keine Liste über meine unlackierten Lacke. Ich lackiere die auf die ich Lust habe und die zu meiner Design-Idee passen, egal ob ich sie zum zehnten oder ersten mal lackiere 😀

  • Lena
    2 Monaten ago

    Das (oder der, wie auch immer) Gradient ist absolut perfekt für das Stamping 🙂 Ich finde es auch immer wieder faszinierend, was so eine Schicht Topcoat an einem Gradient tut. Die Mani ist super und gefällt mir sehr gut 🙂

    Lass dich von der großen Anzahl unlackierter Lacke nicht stressen – soll doch schließlich Spaß machen und wenn du jetzt alle weglackierst, hast du für die nächste Aktion keine mehr 😛

  • Ida
    2 Monaten ago

    Also ich finde es hübsch, auch mit dem Stamping. 🙂
    Ich sehe das wie Lena. Schaff, so viel du kannst und Lust hast. Dann kannst du zufrieden sein. 😉

  • Samy Farbgeschichten
    2 Monaten ago

    Also Nail Arts zu machen ist doch schon mal eine gute Möglichkeit? Gradients oder auch Farbverläufe über die Nägel – hab gerade den Namen vergessen… – also wenn man von hellem Lack zu dunkel wechselt 😀

    Das Design hier finde ich auf jeden Fall sehr toll!

  • Anne
    2 Monaten ago

    Wow. Wunderschön!

  • Lotte
    2 Monaten ago

    Machen wir einfach noch einen Monat mit ANNY – haha. Also 50 ist schon echt eine Zahl, da hatte ich es ja beim letzten Mal mit 30 einfacher… Aber mit so einem Gradient kriegt man ja schon ein paar mehr Lacke unter. Ich find’s übrigens richtig schick so! 🙂

    LG Lotte

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.