TOP
Beauty Düfte

Ein Sommertag – Un Jardin Sur La Lagune von Hermès

Mein liebster Göttergatte hat mich etwas mit seiner Parfumleidenschaft angesteckt und so gibt es heute hier auf dem Blog einen weiteren Duft, den ich vorstellen mag und welcher für mich Sommer pur und schwer an Erinnerungen und Sehnsucht ist.

Mich erinnert dieser Duft an unbeschwerte Sommertage am Mittelmeer. An Salz auf leichtgebräunter Haut, ein Hauch Sonnencreme, die noch nach dem Baden auf der Haut liegt; nasses Haar, welches mit den Spitzen den Rücken berührt. An Muscheln sammeln und nicht ans Morgen denken. An blauen Himmel und Füße in den Sand stecken; Lachen und Sonnenbrand auf Schultern und Nase; bunte Handtücher und leichter Wind.

Mit jedem Schnuppern dieses wunderbaren Dufts keimt in mir große Sehnsucht nach Unbeschwertheit, nach Urlaub, nach Kindertagen. Ein wahrlich sommerlich-romantischer Duft, der mich staunen ließ, wie sehr Düfte unsere Gefühlswelt beeinflussen bzw. berühren können. Ich kann es nicht anders sagen, aber ja, dieser Duft touched mich wahnsinnig.

Als ich das erste Mal mit diesem Duft in Berührung kam, hatte ich eines dieser Douglas-Bändchen besprüht und spielte damit vielmehr rum, als dass ich daran roch. Und plötzlich hab ich „Un Jardin Sur La Lagune“ wahrgenommen und war ganz verliebt. Auf dem Bändchen kam auch die salzige Note des Parfums, welche eben augenblicklich nach Strand und Meer sehnsüchteln lässt, sehr zum Vorschein; auf meiner Haut ist das leider nicht Fall. Aber das ist ok und stört auch nicht, wäre aber schön gewesen.

Wir sind an diesem Tag noch ein wenig durch die Stadt gebummelt und immer wieder musste ich dieses Duft-Bändchen nehmen und daran riechen. Und gedanklich abdriften, wie schön es wäre, jetzt das Rauschen des Meeres hören zu können. Und vielleicht auch Möwen rufen hören. Die Augen zusammenkneifen müssen wegen der blendenden Sonne, sich anlächeln, glücklich sein. Das Kind fragen hören, ob jemand Frisbee spielen mag, ein Eis essen, Sand auf der Haut spüren. Weg von der Stadt, dem Alltag und Lärm sein. Nur das Rauschen des Meeres und die Möwen hören. Ja. All das rief dieser Duft in mir hervor und so kam ‚Un Jardin Sur La Lagune‘ zu mir.

Und wenn mir manchmal nachmittags, nach einem nervenaufreibenden Tag in der Werkstatt, nach Entschleunigung ist, dann nehme ich meinen kleinen Flakon und rieche daran. Dann sitze ich auf der Terrasse, habe diesen wunderbaren Duft um mich herum und bringe mich gedanklich an meinen Strand, wo ich das Meeresrauschen höre und Sand auf der Haut habe.

Die technischen Daten mag ich heute gar nicht aufzählen, denn es würde mir selbst den Zauber dieses Dufts nehmen. Einzig erwähnen mag ich noch, dass Christine Nagel diesen sehnsuchtsvollen Duft kreiert hat. Und – welch Überraschung – Madame Nagel hat einige Düfte entworfen, welche ich mein Eigen nenne. Wer ein paar Worte von Christine Nagel zur Entstehung dieses Dufts lesen und wunderbare Bilder ansehen mag, klickt einmal *hier*
Interessant ist, was hier Intention war und bei mir Assoziation ist.

Alles Liebe
Tine

Produkt selbst gekauft
hier angegebene Links sind KEINE Affiliate Links


«

»

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.