TOP

PURE Nail Polish von Catrice

Da ist sie, die erste Sortimentsumstellung in diesem Jahr bei Catrice und es durfte dabei eine neue Nagellack Linie einziehen. PURE Nail Polish heißt sie und verspricht, mehr als 70% natürliche Inhaltsstoffe sowie Granatapfel-Öl zu enthalten. Vegan und tierversuchsfrei sind die Lacke von Catrice sowieso.
Bisher gibt es fünf „erwachsene“ Farben der Linie und alle sprachen mich mehr oder weniger an. Einen farblichen Totalausfall gibt es in meinen Augen nicht, das wollte ich damit sagen :-)

Es ist ja immer so eine Sache mit Nagellacken. Am Ende entscheiden die Fotos, ob ein Lack interessant für einen ist oder nicht. Da kann man dann immer viel schwadronieren, am Ende zählt die Optik. Daher dachte ich mir, ich mach da gar nicht so ein großes Tamtam um jeden einzelnen Lack, sondern schreibe Euch kurz und knackig, wie ich persönlich die Farbe finde und wie der Auftrag so war. Bitte beachtet dabei jedoch, dass ich eine wirklich lange lange Lackierpause hatte. Ca. 4 Monate sind seit dem letzten Lackieren verstrichen und entsprechend habe ich mich angestellt. Es ist dann eben leider doch nicht wie beim Radfahren, welches man irgendwie nie verlernt. :-) Ich muss einfach wieder in den Lackier-Groove kommen, um präzise sagen zu können, ob ein Lack im Auftrag top oder flop ist.

01 Lightness
Dieses zarte Rosa war das erste, welches ich lackiert habe und ich glaube, das war ein Fehler. Solche hellen Farben haben ja doch meist einen hohen Weißanteil, was das Lackieren manchmal schwieriger macht. Für mich war es dieses Mal richtig schwierig. Wohl eben dem Fakt geschuldet, dass ich so lang nicht lackiert habe und ich mir diese „Herausforderung“ gleich an den Anfang gesetzt habe.
Grundsätzlich mag ich solche Farben, fühlte mich aber mit Lightness auf den Nägeln doch zu alt für diesen Lack.

02 Clarity
Wer nude- oder mauvefarbige Lacke mag, wird Clarity sehr mögen. Ich mochte den Lack sehr gern auf den Nägeln und lackieren ließ er sich auch gut.
Ich finde Clarity ideal für unlackiert-lackierte Nägel. Oder anders herum … jedenfalls herrlich unauffällig und dezent. Und matt lackiert sicherlich auch eine Augenweide. :-)

03 Perfection
Perfection und Clarity sehe ich auf einer Ebene, was die Wirkung auf den Nägeln betrifft. Eher unauffällig, natürlich, gepflegt. Allerdings ist Perfection mehr rosa. Ein feiner Rosenholzton halt, der sich gut auftragen ließ und meiner Meinung zu beinahe jedem Hautton super passt.

04 Simplicity
Ein beeriges Pink, welchen ich als den auffälligste Lack der Linie empfinde. Und obwohl es ein Pink ist, herrscht hier doch eine ordentliche Portion Dezenz, was mir wirklich gut gefällt.
Der Auftrag war gut. :-)

05 Purity
Tja, Purity habe ich lange angestarrt um herauszufinden, um was für eine Farbe es sich handelt. Braun vielleicht. Mit einem Bordeaux- bzw. Purpureinschlag. So würde ich das sagen. Auf dem Bild ist davon, also von den andersfarbigen Einschlägen leider nichts zu sehen. Da ist es – auch für mich – ein feines Schokoladenbraun. Laura widmete einen ganzen Blogpost diesem Lack und wie sie die Farbe von Purity sieht, könnt ihr *hier* lesen.
Der Auftrag war ok und ja, eine wirklich erwachsene Farbe. :-)

Vegan
Tierversuchsfrei
Menge
Preis
Bezugsquellen
ja
ja
10ml
€3,99
catrice.eu, Drogerien mit Catrice-Theke

Mein Fazit

Farbtechnisch spielt sich alles eher in der natürlichen Riga ab, was ich wirklich mag. Allerdings, und das meine ich nicht negativ, ist es am Ende nix Neues mehr. Die Farben gab oder gibt es bereits und damit sticht die PURE Nail Polish Linie von Catrice am Ende nur durch ihre natürlichen und pflegenden Inhaltsstoffe hervor. Aber auch hier denke ich gibt es bereits mit einigen Bio-/Natur-Marken in den Drogieren (und im Netz ja sowieso) schon einiges Ähnliches, wenn nicht sogar Gleiches.

Alles Liebe
Tine

Produkte selbst gekauft
hier angegebene Links sind KEINE Affiliate Links

«

»

1 COMMENT

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.